markenprofil-Blog

Marken-Relaunch ohne Inhalt – die FDP zeigt wie es geht

Pinke Farbrolle an Wand
„Wir müssen mal die Website neu machen!“ Wohl jeder zweite Marken-Relaunch hat seinen Ursprung in diesem Satz. Wer clever ist, begnügt sich allerdings nicht mit einer Anpassung an aktuelle Design-Trends, sondern macht sich auch über relevante Inhalte und eine gute Positionierung Gedanken. Dass es auch anders geht, zeigt aktuell die FDP. Nach einem rabenschwarzen 2013 (mehr …)
Weiterlesen

Der Fisch, der Wurm und der Angler – Wer frisst wen im Marketing?

Fisch frisst Wurm
„Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!“ Schon mal gehört? Bestimmt. Diese Marketing-Binsenweisheit geistert auch heute noch fleißig durch die Köpfe des ein oder anderen Unternehmers und Werbetreibenden. Mal dient sie als Legitimation für Ideen, die dem Kunden nicht gefallen, mal wird sie als zentrales Marketing-Fachwissen verkauft, mal ist sie die einfachste Erklärung in der Werbewelt. Was ist…
Weiterlesen

Große Marken, kleine Marken – Warum auch Freelancer eine Marke sind

Freelancer als Marke - Barcamp Kiel 2014
„Ich habe doch gar keine Marke!“ Diese Aussage begegnet mir öfter im Beratungsalltag, insbesondere bei sehr kleinen Unternehmen oder Selbstständigen. Bei Marken denken die meisten Menschen an große Fastfood-Ketten, Autohersteller oder Versicherungen. Aber nur selten an das eigene Unternehmen. Warum eigentlich? (mehr …)
Weiterlesen

Glück im pinken Norden – Was taugt die neue Imagekampagne für Schleswig-Holstein?

Pink macht glücklich? Imagekampagne Schleswig-Holstein
Im August letzten Jahres wurde die neue Dachmarkenstrategie für das Land Schleswig-Holstein präsentiert. Die Reaktionen waren mehr als gespalten und es hagelte Kritik aus verschiedensten Richtungen: aus der Bevölkerung, der Opposition des Landtags, anderen Bundesländern und aus der Werbebranche. Die größten Kontroversen waren die Veränderung des schleswig-holsteinischen „Rot“ zu einem magenta-artigem „Pink“ sowie der neue Claim „Der echte Norden“. Die…
Weiterlesen

Wie Werbung wirksam wird – Das AIDA Modell

Abkürzung AIDA vom AIDA Modell aus der Werbewirkungsforschung
Das AIDA Modell erklärt, wie Menschen das tun, was die Werbung von Ihnen will: nämlich zu Käufern und Kunden werden. Klingt zu simpel? Klar, Werbung ist keine Maschinerie. Aber Realität ist, dass viele Unternehmen in der Kommunikation entscheidende Schritte in der Ansprache vernachlässigen und sich dann wundern, dass Werbung nicht funktioniert. (mehr …)
Weiterlesen

Markendehnung oder Zerreißprobe – Wieviele Produkte verträgt Ihre Marke?

Wieviele Produkte verträgt Ihre Marke? (shutterstock.com)
Marken stehen für ein bestimmtes Produkt oder eine Produktkategorie. Aber nicht immer bleibt es im unternehmerischen Alltag beim bestehenden Portfolio. Das Angebot erweitert sich, neue Produkte kommen hinzu und neue Zielgruppen werden erschlossen. Auf diese Weise entwickeln sich organisch gewachsene Strukturen, die nie strategisch geplant oder reflektiert wurden. Für den Unternehmer selbst sind diese Strukturen meist noch nachvollziehbar, da sie…
Weiterlesen

Pssst… Schleichwerbung – Gewinn oder Verlust für die Marke?

Finger vor dem Mund - Pssst
In den vergangenen Tagen sorgten zwei Fälle für Furore, bei denen der Verdacht von sog. Schleichwerbung im Raum steht. Der SWR berichtete (Bericht nicht mehr online verfügbar) über die Youtube-Stars Y-Titty, die in ihren Videos Markenprodukte präsentieren. Dabei wurde die kommerzielle Zusammenarbeit mit den entsprechenden Firmen angeblich nicht ausreichend gekennzeichnet. Ein weiterer Fall betrifft einen Vorwurf gegenüber dem Handelsblatt, das…
Weiterlesen
Menü